Blechverarbeitung in der Türkei: Stanzen, Hydraulische Presse

Modulus Metal verfügt über ISO- und IATF-zertifizierte Lieferanten für die Herstellung von Blechteilen, und unsere Partnerlieferanten verfügen über langjährige Erfahrung in der Herstellung von Automobil-, Luft- und Raumfahrt-, Landwirtschafts- und Industriemaschinen.

TIEFZIEHEN
Die Methode

Beim TIEFZIEHEN wird ein flacher Blechzuschnitt in ein zylindrisches oder kastenförmiges Produkt umgewandelt, indem er mit einem Stempel aus Werkzeugstahl durch eine Matrize gezogen wird.

Prozesseigenschaften : Sekundäre Formgebungsprozesse, Diskret

Design-Prinzipien
Teile können nur zylindrisch oder kastenförmig sein. Teile sind typischerweise tief (Tiefe:Durchmesser-Verhältnis größer als 1).

Technische Information

Das Ziehen ist mit jedem duktilen Metall möglich, das in Blechform verfügbar ist. Das einschränkende Ziehverhältnis begrenzt das Ausmaß des Ziehens. (LDR.)

Typische Anwendungen

Getränkedosen, Töpfe und Pfannen, andere Behälter in verschiedenen Formen und Größen, Spülbecken und so weiter.

STEMPELN
Der Prozess STANZEN umfasst eine Reihe von Blechumformungsvorgängen, die unter Verwendung einer Matrize und einer Presse durchgeführt werden. Stanzen, Scheren, Ziehen, Biegen, Formen, Prägen und Schmieden sind einige der verwendeten Prozesse

Prozesseigenschaften : Sekundäre Formgebungsprozesse, Diskret

Design-Prinzipien
Formen werden aus Blechmaterial geformt, sodass ihre Querschnittsdicke konstant ist. Zieh-/Biege-/Formoperationen ermöglichen die Erstellung komplizierter Formen. Übliche Formen umfassen Löcher, Nasen, Vertiefungen, Hohlräume und erhabene Abschnitte.

Technische Information

Metalle, insbesondere Stähle, werden am häufigsten verwendet. Legierungen von Al, Cu, Ni, Zn, Mg und Ti werden ebenfalls verwendet. Einige Polymere und Verbundwerkstoffe können auch durch Stanzen/Scheren hergestellt werden, die meisten jedoch nicht.

Die Dicke der Wände ist im Wesentlichen gleichförmig.

Typische Anwendungen

Halterungen, mechanische Komponenten, Pfannen, Tassen, Schlüsselrohlinge, Scharniere, Unterlegscheiben, winzige Uhrenkomponenten und so weiter.

PRESSFORMEN
Die Methode

Das Verfahren PRESSFORMEN umfasst eine Vielzahl von Blechformungsvorgängen, die unter Verwendung einer Matrize und einer Presse durchgeführt werden. Stanzen, Scheren, Ziehen, Biegen, Formen, Prägen und Schmieden sind einige der verwendeten Prozesse. Diese Vorgänge können in einer Reihe ausgeführt werden, um komplizierte Formen herzustellen. Alle nach diesem Verfahren hergestellten Formen haben jedoch eine konstante Querschnittsdicke.

Prozesseigenschaften : Sekundäre Formgebungsprozesse, Diskret

Design-Prinzipien
Formen werden aus Plattenmaterial hergestellt, daher ist ihre Querschnittsdicke konstant. Zieh-/Biege-/Umformprozesse ermöglichen die Erstellung komplizierter Formen. Übliche Formen umfassen Löcher, Nasen, Vertiefungen, Hohlräume und erhöhte Abschnitte.

Technische Information

Metalle, insbesondere Stähle, werden am häufigsten verwendet. Legierungen von Al, Cu, Ni, Zn, Mg und Ti werden ebenfalls verwendet. Einige Polymere und Verbundwerkstoffe können auch durch Stanzen/Scheren hergestellt werden, die meisten jedoch nicht.

Die Dicke der Wände ist im Wesentlichen gleichförmig.

Typische Anwendungen

Karosserieteile für Automobile und Lkw-Verkleidungen

Andere Arten von Blechbearbeitungsmethoden Modulus Metal dient:

Rollformen
Spinnen

© Modulus Metal 2017-2022    |    All Rights Reserved